Ex-Beheizungsteuerung FRBL-4   Baureihe 1078
nach Atex - Richtlinie 2014/34/EU

Das FRBL-4 ist eine Erweiterung des FRBL-3 um eine Modbus-Schnittstelle. In der Beheizungssteuerung FRBL-4 sind Temperaturregler, Temperaturbegrenzer, Leistungsteil, Modbus-Schnittstelle, einschließlich allpolig schaltendem Hauptschütz und Leistungsregelung, integriert. Das Leistungsteil ermöglicht durch Vollwellen- oder Phasenanschnittsteuerung eine Leistungsanpassung. Die Betriebsart Phasenanschnitt/Vollwellensteuerung kann jederzeit umgeschaltet werden. Die Längen von Heizleitungen mit Festwiderstand können in weiten Bereichen frei gewählt werden, eine exakte Berechnung ist nicht erforderlich. Es ergibt sich bei niedrigeren Kosten eine größere Gestaltungsfreiheit, als sie von selbst limitierenden Heizleitungen bekannt ist. Die Längen bestehender Heizkreise können bei gleicher spezifischer Leistung (W/m) geändert werden, ebenso kann die Heizleistung bei unveränderter Länge erhöht oder verringert werden. Die optimale Heizleitungsauswahl kann anhand einer Tabelle durchgeführt werden.

Merkmale

Anwendungsbereich
II 2 G Ex e ib mb [ib Gb] IIC T4 Gb
II D Ex tb IIIC T105°C Db

Temperaturregler
Einstellbereich 0..450°C

Temperaturbegrenzer
Einstellbereich 0..450°C

Leistungsteil
Leistung 100-240V/30A /6,8KW wählbar zwischen Vollwellen- oder Phasenanschnittbetrieb

Modbus-Interfacemodul um aus der Ferne Daten zu empfangen oder zu senden

Modulbauweise
Das Steuerungsmodul kann vor Ort ohne Demontage des  Gehäuses ausgetauscht werden.

Temperaturfühler
Pt100 für Regler und Begrenzer über eigensicheren Meßstromkreis (kein Ex-Temperaturfühler nötig)

Einstellung in gasexplosionsgefährdeten Bereichen
Die Einstellung der Temperaturwerte ist während des Betriebes, in der Ex-Zone 1, erlaubt.

Einstellung im Bereich mit brennbarem Staub
Bei Gefahren durch explosionsfähige Staubatmosphären darf das Gehäuse nicht geöffnet werden

Entriegelung Begrenzer
Über einen Taster kann der Temperaturbegrenzer entriegelt werden

Externe Störmeldung
Potenialfreier Wechsler 5A, 250V AC, 100VA
oder 5A, 24V DC, 100W

Schutzart
IP66 EN60529

Abmessungen
Art.Nr. 1078-000 L 260 x B 160 x H 108mm

 

Gewicht
ca. 4,0kg

Einfache Bedienung

Die Bedienung der beiden Funktionseinheiten erfolgt mit Hilfe je eines Drehencoders. Jeder Einstellwert ist durch eine zugeordnete gelbe Status LED erkennbar

Energieversorgung

Beispiel: Die Energieversorgung kann über eine Feldverteilung erfolgen.

Anwendungsmöglichkeit im Betriebsmodus Phasenanschnitt

Heizleitungsauswahlgrafik

In dieser Grafik wird die Anpassungsmöglichkeit des FRBL-2 dargestellt. Am Beispiel von 4 Heizleitungstypen wird der durch das FRBL-2 mögliche Einsatzbereich gezeigt. Deutlich wird der große Längenspielraum bei gleichbleibender spezifischer Leistung (W/m). So ist es möglich einen projektierten Heizkreis ohne Leistungsänderung zu verkürzen bzw. zu verlängern. Bei geschickter Heizleitungsauswahl besteht die Möglichkeit die spezifische Leistung (W/m) durch Einstellung am FRBL-2 zu verändern. Dies ist ein erheblicher Vorteil gegenüber Heizkreisen mit selbst limitierenden Heizleitungen.

Anwendungsbeispiel

Gegeben

Heizleitungslänge

160m

Heizleistung

20Watt/m

 

 

Gewählt

Heizleitung

R = 0,05 Ohm/m

mögliche Heizleitungslänge

60 bis 230m

Angaben ohne Gewähr

Ergebnis
1. Die Heizleitungslänge kann ohne Veränderung der Heizleistung (W/m) um 70m verlängert bzw. um 100m gekürzt werden.
2. Die Leistung der 160m langen Heizleitung kann zwischen 5...30W/m frei gewählt werden.

Durch die Anwendung des FRBL-2 sind weniger Heizleitungstypen nötig. Nachträglich kann in weiten Bereichen eine Leistungsänderung (W/m) durchgeführt werden.